Sonntag, 20. Januar 2013

Einen Babybauch Gipsabdruck an einer Leinwand befestigen! Nur wie?


... Das ist wohl nach "was kostet so eine Überarbeitung vom Bauchabdruck" die zweit häufigste Frage, die mir immer gestellt wird. Ich bin mir sicher, hierfür gibt es sicher so einige Lösungen. Ich  möchte euch heut gern MEINE Lösung dafür zeigen. Das Aktuelle Projekt bot sich mir gleich an, dies bildlich für euch festzuhalten und hoffe natürlich, dass die Anreihung der Bilder, einen Sinn für euch ergeben :-) und nun keine Fragen mehr offen lassen. Ich finde, Bilder sagen mehr als tausend Worte.... Ihr glaubt ja gar nicht, wie oft ich schon für ein eigentlich so einfaches Unterfangen, versuchte immer die richtigen Worte zu finden. Ihr braucht euren Abdruck NICHT mit Gipsbinden, Silikon, Tackernadeln, Beton oder Mulltücher befestigen!!!! ;-) Was ihr lediglich benötigt, ist eine Angelsehne, welche mindestens 20kg aushält! Mehr nicht.

Wer seinen Bauchabdruck ohne Leinwand an die Wand aufhängen möchte, bohrt lediglich links und rechts auf Achselhöhe ein Löchlein rein und zieht dort die Sehne hindurch. Knoten hinten etwas straffer ziehen. Fertig!

Über ein kurzes Feedback hierzu würde ich mich SEHR freuen (Am Ende der Bilderreihe gibts ein Kommentarfeld) :-)

.... und jaaa, ich weiss, ich seh fertig aus :-) War ich auch... Alle drei weiblichen Wesen bei uns daheim, toootal erkältet.

Ich wünsche euch nun viel Spaß beim kreativ werden und einen wundervollen Wochenstart! 

Und los gehts:


 



 




 









 War es hilfreich für euch? Dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr mich weiterempfehlt und den Link mit euren Freunden teilt ♥ Herzlichen Dank an euch ♥ 
Ihr seid toll!

 Besucht gern unseren SHOP: 

Kommentare:

  1. Danke, Julia finde ich echt gutSehr gut beschrieben und echt nett das Du Deine Tricks für andere öffentlich machst. GLG von Katrin aus Bayern

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super und Hammer aus. Dachte immer ihr klebt die Bäuche fest damit man keine Löcher auf der Seite sieht. Tja falsch gelegen. ;-) Aber welchen Aufsatz zum bohren verwendest du da?
    Sieht echt super toll aus und danke für den Einblick in die Trickkiste. Freu mich übrigens schon auf Februar!

    Glg Bea

    AntwortenLöschen
  3. Cool, Danke Katrin :) ... Schlussendlich ist es ja nicht wirklich ne spezielle Weisheit die ich neu erfunden hab. Bea, nehm den dünnsten Aufsatz den du finden kannst! Normalerweise nehme ich dafür immer einen Dremel, doch der gab den Geist auf. Mit Bohrmaschine schauts doch gleich viel fescher aus °lach°
    Es gibt bestimmt "Künstler" die es auch ohne Löchlein hinbekommen. Mich stören sie ehrlich gesagt nicht... sind sie doch ganz dezent. Ich denk da muss jeder seinen Weg finden, was für ihn stimmig ist.

    Liebste Grüße an euch beide!

    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Toll! gut erklärt... sogar mit Bildern :) danke!!! liebe Grüße Janine

    AntwortenLöschen
  5. Super!!!!
    Jetzt kann ich endlich meinen Bauch fertig machen der seit 11 Monaten auf dem Schrank im Kinderzimmer liegt!

    AntwortenLöschen
  6. Wow, danke für so eine klasse Anleitung.. :)
    Werd ich mal ausprobieren.. Mein Abdruck liegt nämlich nur rum :(
    Hoffe es klappt so. :)

    Danke das du deine Tipps und Tricks veröffentlichst :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen,

    Ich bin auch in Begriff meinen Abdruck endlich mal zu gestalten. Habe mir auch schon eine Leinwand geholt. Allerdings kann ich mein"Gemälde" nur mit herkömmlicher Abtönfarbe bemalen, reicht finanziell nicht für Öl-, oder Acrylfarben.
    Jetzt stellen sich natürlich einige Fragen. Meine Schwiegermutter-leidenschaftliche Malerin- hat mit gesagt, dass ich die Leinwand vorher mit "Gesso" bearbeiten muss!?! Verträgt sich das mit der Farbe die ich verwenden möchte? Vorallem kann ich damit auch den Abdruck -mit Gipsbinden aus der Apotheke gemacht- bearbeiten? Muss ich danach noch was machen? Unebenheiten vorher/nachher beseitigen?

    Ich habe mir für den Schluss ein Spray besorgt,dass das gesamte Werk versiegeln soll und somit "gelb"werden verhindert.
    Hier auf den Bildern wurde unten am Bauchrand ein Rüschenband verwendet, leider habe ich dies nicht bei euch im Shop gefunden, hab ich es übersehen?

    Meine Idee war es auch von der Kleinen Hand- sowie Fußabdruck auf der Leinwand zu befestigen, so in 3D-Optik. Ihr habt auch einige Materialien dafür. Jedoch bin ich ein bisschen unsicher was die Anwendung betrifft. Lese leider nicht heraus wie man das macht. :(

    Ich hoffe du kannst mir helfen. Und für eine kurze Beschreibung für die Abdrücke wäre ich dankbar, vielleicht sogar Tipps und Tricks wie man das am besten macht.
    Danke :*

    Auf jedenfall, eine Klasse arbeit. Macht weiter so. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und noch eine Frage. Wie bekomme ich ein Foto meines Wurmes auf den Abdruck ohne, dass es Falten schlägt und verrutscht und vorallem das es halt ??

      Löschen
    2. Guten Morgen und sorry für die verspätete Rückmeldung!
      Da der Bauch ansich ja rund ist und es abhängig von der Größe des Fotos ist, welches darauf angebracht werden soll... lässt es sich leider nicht verhindern, das kleine, minimale Falten entstehen. Auf grader Fläche kein Problem! Mein Tipp also, ein Foto in der Größe 9x13 höchstens 10x15 zuzuschneiden und sanft drauf befestigen. Hilfreich kann auch sein, wenn man die Stelle, wo das Bild aufgetragen werden soll, vorher mit etwas mattem Lack (lösemittelfrei) bestreicht. Somit haftet das Bild, wenn es nass ist, besser und rutscht dennoch an den richtigen Fleck. Zur Not kann auch mit einer Nagelschere oder Skalpell Überlappungen der Falten rausgetrennt werden, so schaut es sauberer aus und fällt kaum auf.
      Anschliessend dann bitte mit einem Glanzlack übersprühen und fixieren!
      Ich hoffe das ergibt Sinn?
      lg. Julia

      Löschen
  8. wow, obwohl es so genau erklärt ist, ist es mit meiner Talentlosigkeit absolut nicht zu schaffen^^ trotzdem gute Idee :))

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine tolle Anleitung aber 2 fragen hab ich noch ;) welche Größe an Leinwand eignet sich am besten? Und kann ich in die Leinwand ein Loch schneiden wo ich das Stromkabel durchstecken kann? Lieben dank für die tolle Anleitung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am besten eignet sich entweder 60 x 80 oder 50 x 70 cm. Je nachdem wie groß der Bauchabdruck ist. Da es ja eine LEINwand ist... also aus Leinen besteht, ist es natürlich möglich, an ungesehener Stelle einen Schlitz rein zu schneiden, um das Stromkabel nach hinten zu verlegen. Es muss nicht gleich ein Loch sein. Wenn ja, dann fixier es einfach noch mit etwas Tape. :-) Lg. Julia

      Löschen
  10. Hallo wie bekommt man denn den Namen schön auf den Gips oder die Leinwand? Ich habe nämlich eine gruselige Handschrift :/ Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am besten mit Durchschreibe- oder Schreibmaschinenpapier. Bekommst du hier: https://www.mommyandbaby.de/fur-gipsabdruck/grundausstattung/durchschreibpapier-zum-ubertragen-von-schriften.html Lg. Julia

      Löschen
  11. Das ist ja wirklich einr tolle Sache. Ich hätte da aber noch eine frage zur Leinwand und Glühbirne. Muss ich die Leinwand noch irgendwie behandeln? Schließlich wird die Glühbirne doch heiß. Verträgt sich das mit den Leinen? Wird die Fassung einfach auf die Leinwand geklebt oder wie kann ich die sonst noch befestigen?

    AntwortenLöschen
  12. Welche Farbe habt ihr zum decken grnommen oder wurde lack benutzt? Danke

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, bin Grade dabei so einen Abdruck auf leinwand zu bringen. Eine Frage. Meiner ist total schwer. Reist das keine Löscher in die Leinwand?

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir doch ein paar liebe Zeilen...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...