Mittwoch, 12. Juni 2013

Gummistiefelwetter & Erkundungstour durch Erfurt


Ich grüß euch meine Lieben,

schön dass der ein oder andere doch immer wieder mal sich hier rein klickt und schaut, was es bei uns neues gibt. Heute wirds wieder etwas privater...

Am Sonntag nutzten wir mal eine freie Regen-Minute, um uns in die Gummistiefel zu schwingen und ein wenig durch unsere neue Heimatstadt zu erkunden. Immer wenn ich die langen Treppen im Treppenhaus runter gehe, fühlt es sich an, als wenn wir einen Turm hinabsteigen. Kaum "poltert" man aus die Haustür, ist man vollkommen im Geschehen drinnen. Momentan finden noch Bauarbeiten vor der Tür statt. Ein kleines Detailbild dazu, seht ihr auch weiter unten. Aber ansonsten huschen neugierige Grüppchen mit Reiseführer an einem vorbei und beäugen uns mit einem Seitenblick. Oder es spielen Akkordeonspieler ihre Liedchen, so das man einen schwunghaften Schritt zu legt.. Und wenn dann erstmal noch die zahlreichen Kirchen- und Domglocken loslegen.. *hach*. Und die Cafe´s darf ich euch gar nicht schmackhaft reden, die können einen süchtig machen! Denn die strahlen für mich immer diese Gemütlichkeit aus, und dann der Kuuuuchen.. Ok, schreiben wir weiter.. Hab ich schon erwähnt dass mir gestern mein Außenspiegel vom Auto abgefahren wurde? Glaubt man sowas! Und das schlimmste daran ist, es war ein Berliner! :D Als wär ich verfolgt worden.. Aber Polizei war schon da und ich darf umgehend eine Werkstatt aufsuchen und auf Kosten des Verursachers einen neuen Spiegel anbringen lassen. Ich glaub der wäre dann wertvoller, als das Auto selbst.





...Auf den Spuren von Emily & Johanna... Erinnert ihr euch noch dass ich euch im Winter diese knuffligen, warmen Booties der Firma Stonz für Babys vorgestellt habe? Emmy wollte zufälligerweise die selben wie Johanna. Was an Ihren Füßen jedoch irgendwie lächerlich aussehen würde, dachte ich mir. Geht ja gar nicht. Ein Mädchen mit der Schuhgröße 29 braucht festes Schuhwerk... Seit ein paar Wochen hat Stonz jetzt auch die schlicht schicken Regenstiefel im Sortiment, welche mich zwar nicht vom Preis überzeugten, jedoch von der Achtsamkeit der Herstellung und dem Design! Nun haben beide Damen ihre pinken Stiefel ;-)


>>> Gummistiefel die das Fräulein E. Schulze total überzeugt haben <<<

(gibt es auch in gelb, blau & schwarz)

Es ist so herrlich, was man jetzt alles in der Natur beobachten darf. Auch Frau Ente hat Nachwuchs, was von den Mädels mit freudigem gequietsche vernommen wurde. Jedoch kann ein Spaziergang von vielleicht einem Kilometer in 2 Stunden ausarten, wenn man denn ein Kleinkind dabei hat! Ist ja alles sooo interessant! :-)


Auf dem Spielplatz lieferten sich die Kids bereits eine sehr impulsive Schlammschlacht zwischen den Pfützen. Definitiv nichts für uns. Wir feuerten lieber an und erfreuten uns am Blick der Eltern, als Sie ihre Kinder wiedersahen...*hehe*

Und dank dieser wunderbaren Gummistiefel von Stonz, blieben Füße trocken und Pfützen wurden nicht wie sonst gemieden, sondern mit Herzenslust "besprungen" :-) Und DAS im Juni! Bin mal gespannt was dann der Juli zu bieten hat...

Rechts oben habt ihr einen Blick vom derzeitigen Fischmarkt. Pure Baustelle. Und gleich neben unserem Wohnhaus, das wunderschöne Häussle vom Restaurant Pavarotti. Die Leute lieben es zu fotografieren, also dachte ich... DAS muss ich euch auch zeigen..

Ab Übermorgen ist die Stadtmitte im übrigen im Ausnahmezustand! Es ist für 3 Tage Krämerbrückenfest (wo wir heut erst wieder ein Eis schleckern waren) und alle Straßen komplett blockiert sind. Ich bin so gespannt... 
Einst haben Jan und ich eines unserer ersten Dates hier gehabt. Nebst Livekonzert und gigantischem Feuerwerk und ungewiss, was die Zukunft für uns bereit hält... 3 Jahre später, wohnen wir gar selbst hier. Herrlich... welch Ironie manchmal im Detail steckt.

Liebste Grüße euch,

Julia & Family

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlasse mir doch ein paar liebe Zeilen...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...