Donnerstag, 27. März 2014

Julia und ihre Gipsabdrücke im MDR Fernsehen!

OMG, heute ist es soweit!!! Das Popcorn steht bereit, der alte Röhrenfernseher geht auch noch... Und ich bin absolut gespannt auf den Fernsehbeitrag vom "Making of... und den Blick hinter den Kulissen meines kleinen Ateliers" heute Abend im MDR um 19.50 Uhr. Nicht verpassen!

 Lg. Julia



Montag, 3. März 2014

Videoanleitung und Inspiration zur Gestaltung eines Babybauch Gipsabdruckes!

Es ist soweit!...Was freu ich mich.... Lange Zeit hat sich mir diese Idee in meinem kreativen Köpfchen eingenistet gehabt. Jetzt endlich habe ich es durchgezogen und viele Abende, als die Kinder schon längst im Bett waren und ich halb im Dämmerzustand war, mein "Making of Video... zur Gestaltung eines Bauchabdruckes" fertig gestellt. Ihr müsst es euch unbedingt anschauen! Es gibt viele Filmchen zu "Wie mache ich einen Bauchabdruck?" usw. Doch Inspirationen, Schritt für Schritt als Anleitung... hab ich noch nirgends gesehen. Zumal ich es noch teils mit englischen Untertitel erklärt habe. Ich bin mal gespannt wiviele Gipsbäuche nun ganz bald diesem hier ähneln werden ;-)
Nun los, ich hör auf zu plaudern.... Nehmt euch die 5 Minuten Zeit (meinerseits waren es ca. 26 STUNDEN nur für den Gipsabdruck) und lasst es auf euch wirken! Und dann schnappt euch euren Schwangerschaftsabdruck und hübscht Ihn endlich auf!

Das Material und Dekoelemente bekommt ihr wie gewohnt bei mir im Webshop:

www.mommyandbaby.de




Liebste Grüße, 

Julia

Mittwoch, 19. Februar 2014

Als ein Elfenkind ein Schneeglöcklein fand...

Hallo ihr Lieben,

nach längerer Blog-Abstinenz möchte ich euch heute einen kleinen Winter-Frühlingsgruß zu kommen lassen.
Dieser Gipsabdruck wurde vor Monaten einmal von mir für Werbezwecke angefertigt, jedoch nie wirklich gestaltet. Da ich nun aber hin und wieder Unterstützung von meinem kleinen Team an Freiberuflern bekomme, welches ich Stück für Stück um mich rum drappiert habe, möchte ich euch heute gerne das Werk meiner lieben Kollegin Alex vorstellen. Ich habe ihr den Babybauchabdruck grundiert überlassen, sodass Sie ihre ganz eigenen Ideen umsetzen konnte. Alex modelliert total gerne kleine Püppchen und Babys... Alex ist auch studierte Modedesignerin mit eigenem Label, welches Sie mit ihrer Zwillingsschwester führt. Sie näht aber auch total gern Babysachen und Herzstücke (gibt es HIER). Derzeit ist sie vermehrt aktiv in der Wandgestaltung z.B. vom Tollikiz in Erfurt & andere Räumlichkeiten. Mehr dazu HIER. Und wenn bei mir mal der Schuh drückt, dann hilft Sie bei mir mit dem Gestalten der Gipsabdrücke aus, um dass ich nicht ewig mit Aufträgen hinterher hinken "muss" :-)

Ganz liebe Grüße,

Julia


 "Die Gestaltung kann natürlich den Jahreszeiten angepasst werden!"

Schneeglöckchen

Schneeglöckchen auf öder Fläche
Blühst Du, die noch halb verschneit,
Während ringsum Strom und Bäche
Raum vom starren Eis befreit.
Und wie Deine Blütenflocken
Sich im Wind jetzt leise schwingen,
Ist's, als hört' ich ferne Glocken
Schon vom nahen Frühling fingen.
Sprich, was soll der Klang bedeuten?
Schneeglöckchen drauf ruft mir zu:
„Mit den weißen Glocken läuten
Wir den Winter still zur Ruh."
Günther Walling





Engelsgleiche Federborte gibt es HIER
& Schleife HIER


Alexandra Riedel ist Inhaberin von 

www.happy-babee.de

www.zauber-pinsel.de

und www.twinsleyy.com 

 

Kleines "making of" des modellierten Babys:


Montag, 27. Januar 2014

Modelle für Babybauch - Gipsabdrücke gesucht für März 2014!

Achtung ihr Lieben!

Es ist wieder soweit und der nächste Gipsbauch-Workshop steht bald an. Um genau zu sein vom 28. - 30. März 2014. Dafür suche ich aktuell mindestens 13 schwangere Frauen aus dem Raum Erfurt (Thüringen), die Lust daran haben sich ihren Babybauch als Gipsabdruck verewigen zu lassen und gern 13 Kursteilnehmerinnen aus Deutschland, Schweiz, Österreich und der Türkei Modell stehen wollen.


Worum geht es?


3 x im Jahr gebe ich mein Wissen weiter. Im Oktober 2013 fand der letzte Workshop an 3 Tagen statt, an dem Frauen aus ganz Deutschland und Österreich den Weg in unsere Wahlheimat gefunden haben. Ihr Anliegen ist es, sozusagen beruflich in meiner kreativen Branche Fuß zu fassen und sich teils auch selbständig machen möchten. Das Wissen rund um die Körperabformerein von Baby & Babybauch gebe ich an 3 Tagen in diesem Intensivseminar weiter. Es werden Babybäuche abgeformt und später Schritt für Schritt weiter bearbeitet, bis der Gipsabdruck stabil und glatt ist. Dann werden auch Mami & Kind 3D Abdrücke vorgenommen, wofür wir auch hierbei ein Modell benötigen. Weitere Infos und andere Termine zum Workshop findet iher HIER.

Wann genau ist das?


  • Schwangere Modelle werden für Freitag, den 28.03.2014 um 11 Uhr benötigt.
  • Eine Mami & Baby werden am 30.03.2014 benötigt.

Was Du mitbringen solltest?

  • Du solltest mindestens Ende 7. Monat schwanger sein, aber nicht weiter als 36. SSW.
  • Dein Kreislauf ist stabil
  • Konfektsionsgröße bis 42 währe wünschenswert
  • Du hast Lust und Freude am Ganzen
  • Bist du dabei, dann bring dir alte Sachen und ein Duschhandtuch mit. 


Was springt für Dich dabei raus?


Die Kursteilnehmerinnen werden 2 Bauchabdrücke nehmen. Einer davon ist für Sie, für die Weiterverarbeitung und 1 weiterer ist für dich zum Mitnehmen. Den bekommst du also GRATIS als Geschenk für dein Mitmachen und deine Zeit. Dieser wird dir im Rohzustand übergeben.

Knabbereien und Getränke sind vorort, als auch etwas Musik und lauter Lernwillige und aufgeregte Kursteilnehmerinnen die sich um euch kümmern werden.


Fühlst DU dich angesprochen, dann melde dich zeitnah unter anfrage@babybauch-abdruecke.de bei mir. Weitere Infos erhälst du dann per E-Mail. Ich freu mich auf euch!!!

Lg. Julia

Mittwoch, 8. Januar 2014

Geh in die Vollen und Pimp deinen Gipsabdruck! DIY!

Jeder Karton = Eine Überraschungskiste!


Tag täglich erreichen mich große Kartons, kleine Kartons, bunte Kartons, verbeulte Kartons... und noch so einiges anderes. Aber meistens ist da immer ein Gipsabdruck vom Babybauch drinnen, auch wenn es oft von aussen nicht den Anschein hat :-) ... und wisst ihr was sich da noch drinnen befindet? Salatschüsseln, Wasserbälle, Wolldecken, Kopfkissen, winziges Verpackungspopcorn, Müll- und Einkaufstüten, Pralinen, Fotos, Stofftiere, Filzdecken und natürlich gaaaanz viel zerknüllte Zeitung! Kein Scherz! Ich kann mir fast nie merken wer mir was mit gesendet hat und hin und wieder werden die Dinge einfach irgendjemand anderem samt schicken Bauchabdruck mit geliefert. Warum finde ich sowas in den Kartons vor? Ja ich habe kreative Kunden, die Angst um ihren einstigen Babybauch haben und diesen immer so gut wie möglich einhüllen möchten, so dass er heil bei mir ankommt. Ich bin also jedesmal aufs neue gespannt, was mich beim öffnen der Box erwartet...


Heute aber möchte ich euch mal einen kleinen Unterschied aufzeigen. "Ein Gipsabdruck im Rohzustand, wie er mir von einer lieben Kundin geliefert wurde und einen Bauchabdruck, den ich abgeformt und von meinem Mitarbeiter Benny veredeln lassen habe."


Ich bin mir sicher, dass 80% von meinen Leserinnen die diese beiden Erinnerungsstücke vom Babybauch vergleichen, gleich mal einen Blick über die Schulter zum eigenen Gipsbauch werfen, eine Augenbraue hochziehen, seufzen und denken.."Ja, so wie der rechte Gipsabdruck schaut auch der meine aus.. Mist".

Ist Qualität auch DEIN Anspruch?! DU bist gefragt!!!


Und soll ich euch was sagen? Das ist kein Mist! Tausende Frauen haben im deutschsprachigen Raum (im Ausland sicher auch, doch die lesen hier bestimmt nicht mit :-)) einmal einen Bauchabdruck gemacht. Das ist super, denn somit steht der Rohling aus dem man noch einiges rausholen kann. Meist auch einfach, weil es die Freundin machte und irgendwie ist so ein Abdruck ja  ganz nett. Der Abdruck im oberen Bild, rechts ist nett... Aber ich weiss, DU möchtest mehr! DU bist dir mehr Wert! Du weisst es geht auch anders! Genauuu! Denn DU weisst Qualität zu schätzen!..seufz.. Deine Schwangerschaft war/ist so bedeutsam für DICH, dass DU nicht nur Gipsbinden pur an die Wand hängen magst....! Nein, ich bin mir sicher, dass DU jemand bist, der sich im vorab informiert, jemand der sich inspiriren und begeistern lässt! Jemand der sich Zeit nimmt und Energie in diese plastische Erinnerung steckt! Rundungen, die eine außergewöhnliche Phase des Lebens darstellt. DU willst keinen Staubfänger und DU möchtest und wirst hiermit auch NIE die Frage hören "Und was macht man damit?"...Punkt. Aus. Das ist selbsterklärend wenn man diesen Unterschied zu rohen Gipsbindenfetzen und Porzellan ähnlicher Oberfläche sieht und fühlen kann.

"Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, was man aus einem Häufchen Gipsbinden, ein Schüsselchen Wasser und einer schwangeren Frau als Vorlage erstellen kann.... = Emotionen & Erinnerungen pur, einfach spürbar!"


"Wie bekommt man denn nun so eine Oberfläche hin? Ich habe Angst etwas falsch zu machen!"

Als erstes machst DU folgendes:


  • Stell deinen Kopf ab, schick deine Ängste nach Balkonien und setz dich an deinen Computer (die moderne Frau zu der ich wohl nicht gehöhre von heut nutzt ein Handy oder Tablet). 
  • Jetzt tippst du www.mommyandbaby.de ein oder klickst hier einfach auf den Link.
  • Jetzt besorgst DU dir entweder das Ausbesserungs-Set für Gipsabdrücke (eigens von mir zusammengestellt für selbstgemachte Bauchabdrücke) oder DU sammelst dir die einzelnen Materialien zusammen. Z.B.:  Gipsbinden, 500g Flächenveredelung, Gesso - Grundierung, Schleifpapier, Pinsel, Glanzlack etc...
  • Nachdem deine Bestellung bei mir eingetroffen ist, ich dir persönlich alles zusammen packe und es dir zugesandt habe, setzt du dich hin, schnappst dir die Anleitung und liest dir alles in Ruhe durch! Lass dir Zeit und hab Geduld! Gut Ding will Weile haben!
  • Dann suchst du dir ein schönes, helles Fleckchen daheim, wo du mal so richtig rum sauen kannst.  Glaub mir, DAS befreit und macht dich von innen her richtig glücklich und stolz. Etwas mit den eigenen Händen zu erschaffen, ist toll!
  • Wenn DU eine richtig glatte Oberfläche auf deinem Gipsabdruck erzielen möchtest, dann solltest du mindestens 2x mit der Flächenveredelung darüber gehen und wirklich viel schleifen. Besorg dir auch unterschiedlich grobe Schleifpapiere aus dem Baumarkt. Umso sanfter, umso glatter das Resultat. Das grobe Papier ist ideal für den Anfang um das grobe zu nehmen. Ziel ist es: KEINE Gipsbindenstruckturen mehr zu sehen!
  • Wenn DU wirklich wirklich zufrieden bist, das kann einige Tage später sein, dann beginnst du damit die Oberfläche mit einem richtig guten Grundierpinsel und Gesso zu bestreichen. Bitte von hinten und von vorne. Ich persönlich nutze immer Pinsel mit orange-roten, synthetischen Haaren. Diese hinterlassen kaum Pinselstriche und auch Haare fallen dabei nicht aus. Wär doch nervig, wenn man die immer wieder rauspicken müsste :-)
  • Seid ihr an diesem Punkt angekommen, dann könnt ihr stolz auf euch sein! Gratulation! Gefällt dir was du vollbracht hast?
  • Überlege dir, wie du dieses einzigartige Werk und 3D-Erinnerung deiner Schwangerschaft gestalten möchtest. Bedenke dass du dem Abdruck jetzt sein Gesicht verpasst. Du hast Dornröschen aus dem Schlaf erweckt, die Falten geglättet und nun? Bitte tu mir einen Gefallen! Geh in dich, lass deine Erinnerungen schweifen... Was macht DICH aus? Wohin möchtest du den Babybauchabdruck denn hängen / stellen? Welche Farben bestimmen dein Umfeld? Hast du etwas bestimmtes in deiner Schwangerschaft erlebt, was du vielleicht damit verbindest und in die Gestaltung einfliessen lassen könntest? Was macht DICH aus? DU möchtest ein Unikat, keine Kopie! Hör in dich hinein, schlafe drüber, halte die Augen offen, geb dem Zeit...
  • Die wichtigste Zutat zu dem Ganzen lautet: LIEBE! Geb Liebe rein..
  • Im optimalsten Fall bist DU bereits total ausgeglichen, hast Frei-ZEIT, hörst wunderbare Musik und öffnest dein Herz für die Botschaften deiner Seele! Perfekt... und jetzt lass dich führen! Leg dir alles zurecht und beginne. Beginne ohne Erwartungsdruck oder Angst! Dies blockiert dich nur und lässt das Resultat verkrampft wirken. Öffne dich und vertrau einfach auf dein Talent. Egal ob künstlerisch veranlagt oder nicht. Es ist DEIN Werk! Ein Geschenk der Schöpfung...
  • Und zur Not.... sollten alle Stricke reißen, gibt es mich ja auch noch ;-) und ich komm zur Hilfe.

"Aus dem Bauch, mitten ins Herz.".... "Wie innen, so außen..." 

Vor einigen Monaten machte ich einmal ein Video eines Gipsbauch-Workshops den ich im damaligen Potsdamer Atelier gab. Vielleicht schaut der ein oder andere mal rein :-) und holt sich noch mehr Anregungen: 




.........Ich wünsche euch von Herzen eine wunderbar, kreative Zeit!.....


 Liebe Grüße,





Montag, 6. Januar 2014

Grosse Zusammenfassung von Baby & Babybauch Gipsabdrücken!

Ein großes WILLKOMMEN im neuen Jahr, ihr Lieben!

Bei uns heisst es ab heute wieder Beginn der Schule und Kindergarten und endlich wieder einen regelmässigen Arbeitsgang. Für uns alle war es heut früh natürlich recht schwer die Augenlieder auf zu bekommen, wo es noch dunkel draußen war... so gegen 6.30 Uhr... Die gewohnte, warme und kuschlige Höhle verlassen... Ich glaub für die Kinder war es schwerer als für uns Eltern. Denn mir
hat das malen sehr gefehlt. Ich bin schier ausgehungert und freue mich darauf, endlich die wartenden Gipsbauch-Damen zum Leben zu erwecken!

Ein paar Werke, die ich noch in der Weihnachtszeit fertig geschafft habe, möchte ich euch an dieser Stelle aber noch zeigen und euch somit einen wunderbaren Start in die neue Woche und auch noch in das neue Jahr wünschen! Lg. Julia


Zu diesem Babybauch Gipsabdruck, der von der Mama selbst abgeformt wurde, gibt es noch einen zweiten Abdruck. An diesem bin ich derzeit noch an der Gestaltung und zeige ihn euch wenn er fertig ist. Ganz besonders gut gefällt mir das Oberteil mit dem Perlmutt-Muschelglanz, was ihr auch bald bei mir im Shöppchen finden werdet um es selbst auszuprobieren. In echt schaut es noch viel intensiver und interessanter aus!
  • Die Borten und Spitze bekommt ihr HIER
  • Die Schmetterlinge sind NICHT mit Hand aufgemalt. Die Serviette zum einfachen selbst gestalten gibt es für euch HIER zu erwerben.


Auch dies sind zwei sehr aufwendige Stücke gewesen und auch schon etwas älter. Derzeit bin ich vermehrt damit beschäftigt mehr selbstgemachte Bauchabdrücke aus vergangenen Schwangerschaften aufzuarbeiten und zu verhübschen, als von mir abgeformte Gipsabdrücke. Das nimmt natürlich mehr Zeit in Anspruch. Hier seht ihr aufjedenfall zwei Geschwister Gipsabdrücke, welche an eine Wand im Potsdamer Heim gehangen werden.


Ein weiteres kleines Highlight waren diese 4 weissen Bilderrahmen! Meine Kundin war zuvor bei Tessa Trommer von www.babyshooting.com hier in Erfurt und hat Ihre beiden süßen Töchter von ihr ins rechte Licht setzen lassen. Meine Arbeit bestand darin, von beiden Mädchen je 4 Hand und 4 Fußabdrücke zu nehmen und dann alles zu einem ganzen zusammen zu fügen. Heraus kamen 4 großartige Geschenke für die Großeltern zum Weihnachtsfest. Wunderschön, oder?!

  • Abformmasse und Abdrucksets findet ihr HIER

Dieses Gesamtwerk finde ich im übrigen Atemberaubend schön! Nicht weil es die Hände meiner Schwiegermama und unsere 2 Töchter ist.. nein. Nein es zeigt die Verbundenheit der drei auf. Eine Omi die Halt für Ihre Enkeltöchter signalisieren möchte. Als ich das ganze aus der Abformmasse geholt hatte, war es halt ein großer, weisser Klumpen. Ich sah überall nur noch Finger und überlegte, wie ich die einzelnen Parteien mehr in Szene setzen kann. Ich entschied mich dann dafür, die Hand unserer 2-jährigen Johanna und in Bronze und die Hand unserer 7-jährigen Emily in antikem Gold Edelmetall Look anzustreichen. Gepaart wurde das ganze dann auf einem runden Schiefersockel (HIER).

Der große Bruder legt schützend seine Hand über das winzige Händchen des kleinen Bruders. Hierbei wurder der Sockel eigens Silber lackiert, da dies nach Angaben der Eltern, besser in die Wohnung passt.

Dieses Gipsabdruck Schmuckstück ist bereits daheim, in der Nähe von Michendorf / Potsdam, angekommen. Die Gestaltung allerdings hat aus Zeitnot eine andere Künstlerin, die mich von nun an etwas mit unterstützt, umgesetzt. Die Mohnblüte schaut sehr detailgetreu aus, einfach wunderschön! Bald werde ich euch alle meine freien Mitarbeiter vorstellen, die mir hier und da mit unter die Arme greifen.


Elegant und zeitlos sollte dieser Abdruck werden. Einst selbstgemacht, wurde er mir in einem großen Karton zum Überarbeiten zugesendet. Er hat bereits einen Umzug von Potsdam nach Erfurt hinter sich und schaffte es dann noch kurz vor Weihnachten nach Hause. Klasse schaut das ganze natürlich in diesem super schicken Holzbilderrahmen aus. So ergibt sich ein edles Zusammenspiel..


Ehemann & Ehefrau. Mr. & Mrs. Du & Ich. Für immer Hand in Hand....


Mama & Maya - Ein wunderschönes Zeugnis für die Ewigkeit. Niemand von uns kann die Entwicklung und Veränderung des Lebens aufhalten. Alles ist im Fluss. Alles in der Hand von Mutter Natur und wir unterliegen ihren Gesetzen.... Doch was möglich ist, ist DEN MOMENT einzufangen und festzuhalten! So etwas sollte sich jeder für sich oder seine Kinder gönnen...

Ich hoffe meine kleine Bildersammlung meiner angefertigten Werke hat euch begeistert und vielleicht etwas dazu inspiriert, euch selbst solch ein Werk anfertigen zu lassen. Oder aber selbst kreativ zu werden. Besucht gern mal meinen Webshop: www.mommyandbaby.de! Nehmt euch Zeit und lest euch in Ruhe alles durch. Sollten Fragen aufkommen, könnt ihr mich auch Werktags von 10-15 Uhr unter 0361 - 34 19 45 45 erreichen. Ich freu mich drauf!

Wer regelmässig up to date sein möchte, folgt mir auf FACEBOOK!

Liebste Grüße,

Julia


Montag, 30. Dezember 2013

Guten Rutsch ins neue Jahr 2014!

Meine lieben und treuen Leser (-innen)...

wo ist es hin, das Jahr 2013? Das fragt ihr euch sicher auch... Grad erst steckte ich noch TIEF im Weihnachtstrubel und schwups, ist auch dieses Fest schon wieder vorbei. Kläglich habe ich mein Blögchen vernachlässigt... dabei sind mir so unglaublich viele Dinge in den letzten Wochen durch den Kopf gegangen, die ich euch so gern mitgeteilt hätte. Aber ob es thematisch auch interessant für euch gewesen wäre? Wer weiss.... Mir sagte mal jemand "Bleib bei deinen Wurzeln, kehre immer wieder zum wesentlichen Themenskern zurück". Das was ich oft fühle und denke, ist so enorm umfangreich und auch erkenntnisreich, dass ich dem zukünftig gern mehr Raum geben möchte. Wie das ganze aussehen wird, wird sich zeigen. Im neuen Jahr steht wieder sehr vieles an und ich hoffe bald meine Aufgabenfelder etwas mehr unter meinen lieben Mitarbeitern und Menschen, die mich einfach in dem was ich mache, liebevoll ergänzen, aufzuteilen. Ich stecke noch zu sehr in allem fest drinnen, so dass mir oft die Luft zum Atmen fehlt... oder einfach auch die Zeit, um die Anfrageflut für das Verschönern von euren Gipsabdrücken zu beantworten, aber auch um neuem nachzugehen. Schande auf mein Haupt! :-) 

Auch bin ich gespannt, was das neue Jahr für mich mit meinem Herzensunternehmen bereit halten möge? Was stehen für Veränderungen an? Wohin wird sich alles entwickeln? Wohin werde ich mich entwickeln?



Da sitze ich nun bei gedimmten Licht in meinem Büro im Dachgeschoss... Die Lichter sind aus, die Räume fast kalt (wir befinden uns eigentlich für ein paar Tage im Urlaub)... Im dunklen, hinteren Raum kann man die Silhouetten der Gipsbauch-Damen erahnen. Ja, auch diese werden Teil von 2014 weiterhin sein. Noch schlafen sie daher, aber bald wird jede einzelne Ihr wahres Gesicht zeigen. Nämlich dann, wenn ich beginnen werde Farben zu mischen, Bänder und Schleifen zu befestigen und Glitzer darüber zu streuen....

Habe ich euch schon gesagt dass ich das, was ich mache so sehr liebe? Ja, es ist so. Das was ihr von mir hier seht, ist das was ich im inneren lebe und bin. Die Farben womit ich mich umgebe, sind die Farben meiner Seele.. Alles soll so leuchten, wie ich es in mir verspüre. Und all das, soll euch erreichen. Angefangen mit der Hand in den Mund zu leben und als Tagesausgleich für mich, Bauchabdrücke bemalen... DAS war meins. Aber 6 Jahre und über 800 Gipsabdrücke später.... da sitz ich heute nun und lalle euch wieder mit Worten zu, die mich im innern berühren und doch schwer genug sind, in Worte zu fassen. Danke jedenfalls für eure TREUE!

Ich möchte gern mich bedanken!

Als allererstes bei unserem Schöpfer.... DANKE dass ich mein Licht und meine Gabe in die Welt scheinen lassen darf und DANKE, dass du mir immer direkt aus dem Herzen liest und meine kleine Welt so vollkommen werden lässt!

Danke an meinen lieben Lebensgefährten Jan und unsere beiden wunderschönen Töchtern! Ohne euch wäre ich nichts und mein Leben nur kläglich grau!

DANKE liebe Freunde & Familie! Danke dass ihr mir stehts den Rücken stärkt und meine Begeisterung mit mir teilt!

Tausendfachen DANK an EUCH! Meine lieben Kunden, Leser, Interessenten.... Ihr seid fantastisch! Gäbe es euch nicht, blieben wohl all meine Ideen einfach nur im Kopf und ungenutzt. HERZLICHEN DANK für euer Feedback und stetigen Ansporn und Kompliemente an meine Werke.

Und nicht zu vergessen.... Ein großes Dankeschön auch an meine Mitarbeiter, Kooperationspartnern, Web- und Werbefachleuten und Lieferanten! Danke für diese wunderbare Zusammenarbeit und auf weitere, erfolgreiche Jahre!


 

Ein großes DANKESCHÖN vorallem an DICH! Danke das es dich gibt!

Und nun PROST! Freut euch und feiert schön, den Rutsch ins neue Jahr 2014!
Auf das es wertvolles für jeden von uns bereithalten mag!

Lg. Julia Schulze

Samstag, 23. November 2013

Einen herbstlichen Gruß aus der Erfurter Gipsbauch-Manufaktur!


Es ist so schön, mal zur Abwechslung gelb und orangetöne für einen Babybauch Gipsabdruck zur Gestaltung zu verwenden. So oft werden die klassischen Mädchen und Jungenfarben, oder gar neutrale Farben wie beige und creme gewünscht. Aber so einen herrlichen, sonnigen Bauchabdruck hab ich schon lange nicht mehr gehabt! Das dürfte euch auch gleich auffallen, wenn ihr euch mal durch meine Galerien klickt.
Hier seht ihr einen sanften Farbverlauf von dunklerem Orange bishin zum Zitronengelb auf der Bauchmitte. Gwünscht wurden viele Herbstblätter, auch in Form eines Herzens. Schließlich ist der kleine Mann ja ein richtiges Herzens-Herbstkind. Die weissen Kürbisse bekam ich vor ein paar Wochen bei einem Familienausflug auf der Erfurter Ega vor die Linse und wusste bis dato noch nicht, wie ich sie am besten zeigen könne. Ich denke in dieser Kombination ist es einfach perfekt. Solange wie die Gipsbauch-Besitzer ihr heißbegehrtes Stück noch nicht abgeholt haben, genieße ich einfach dieses Wochenende diese warmen Strahlen und ignoriere den Regen samt dicken, grauen Wolken. 

Indian Summer HELLO!

Mittwoch, 20. November 2013

Ein neues Vorher & Nachher Gipsbauchbeispiel

Hey ihr Lieben....

hier tröpfelts leicht auf den Scheiben, die Stadt bereitet sich zunehmends auf das Weihnachtsfest mit einem atemberaubend schönen Adventsmarkt vor... und ich, ich konnt eben mal ein paar Minuten abzwacken um euch wieder ein schönes Beispiel zu zeigen, wie sehr es sich immer wieder lohnt, einen Gipsabdruck vom Babybauch zu machen. Oft höre ich auch, dass diese sogar im Müll gelandet sind, weil sie zu dünn gefertigt wurden und dann einfach mit der Zeit zerbröselten. Das muss aber nicht sein! Diesen Abdruck hab ich noch aus Potsdam mitgebracht gehabt und ihn ehrlich gesagt ein wenig vor mir her geschoben. Warum? Einfach weil er sehr zeitintensiv in der Aufarbeitung war! Ich sage immer wieder, es lohnt sich... doch die Arbeit und Zeit ist nicht zu unterschätzen was da reinfließt.
Bei einen meiner Heimatbesuche wurde dieses süße Sahnestück der Gipsbauch-Mami übergeben. Still und heimlich auf dem Parkplatz eines Shoppingcenters :-)



 >>> Alles für den Gipsabdruck vom Babybauch zum selbermachen <<<


Am Abend zaubert er wunderbar, warmes Licht ins Kinderzimmer.

So süß, der kleine Luca!


Mit ganz einfachen Gipsbinden aus der Apotheke wurde dieser Bauchabdruck gefertigt. Leider wirklich viel zu dünn. Die Gipsbinden haben sich kaum miteinander verbunden, die Form ist zusammengeklappt usw.... 
Wer selbst daheim einen Bauchabdruck plant zu machen, sollte auf Artexgipsbinden zurück greifen! Die sind einfach der Ferrari unter den Abformgeweben! Wer gleich ein gescheites Gipsabdruck-Set nutzen möchte, wird HIER fündig. 
Bewahrt euch die Zeit und verewigt 9 Monate pralles Leben... Eine Zeit in der sich 2 Seelen einen Körper teilen! Unbeschreiblich, unwiederbringlich, einzigartig!

Eine kreative Zeit wünsche ich euch,

Lg. Julia

Auf der Titelseite der TLZ :-)

Mein Gesicht hättet ihr mal am 30. Oktober sehen sollen! ...und das Gesicht vom Zeitungsverkäufer und erstmal das von meinem Freund, als er beim Bäcker von seiner Liebsten vom Frontblatt angelächelt wurde.... Einfach unbezahlbar!

 


Und hier gehts zur Online-Version (Bild klicken):

Lesen Sie online den Zeitungsartikel von Julia Schulze - Babybauchabdrücke

Da ich annehme, dass die Zeitungsartikel-Saison sich jetzt dem Ende neigt, habe ich speziell alle auf einem Blick zusammengestellt: Klick HIER
Bitte achtet mal auf die Daten! Nicht das jemand denkt, das ist regelmässig so bei mir, dass man mich irgendwo abgedruckt vorfindet :-) Das Universum meinte es einfach mal gut mit mir...

Liebe Grüße,

Julia


Mittwoch, 9. Oktober 2013

Der Kuss der Göttin Hera - Gipsabdruck in Bronze

Hey ihr Lieben,

im Schlaf bin ich einmal nach Indien gereist und bin sogleich auf einem Pfau zurück durch die Himmelspforten geschwebt.... Nein, quatsch! :-)

Aber so in etwa schaut meine neuste Inspiration eines Babybauch-Gipsabdruck-Werks von mir aus.
Auch muss ich gestehen, dass ich ihn für mich, zum Ausstellen (oder wie auch immer) gemacht habe. Warum? Ich möchte es euch kurz erklären.... Ich schaue mir täglich alle meine Gipsabdrücke meiner Kunden an und hab für jeden Abdruck genau ein Bild vor Augen wie er aussehen wird / soll. Ich stellte fest, das es immer der ähnliche Stil ist... Schnörkel, Schleifchen und Geburtsdaten drauf... Dabei bin ich doch ein sehr vielseitig kretiver Mensch und wichtig ist mir, damit kein Mangel entsteht, dass ich mal etwas gestalte, was mich auf anderer Ebene herausfordert. Etwas was aus mir heraus entsteht... Eine Vision die nur darauf wartet, ergriffen und geboren zu werden. Schließlich sollt ihr sehen, dass ich noch mehr kann und vorallem auch anders...

Ich hab derzeit echt nen Arsch voll zu tun... wenn ichs mal so sagen darf *lach*. Übermorgen kommen nämlich ordentlich viele Damen angereist, um mein Handwerk an 3 Tagen zu erlernen. Zum anderen gibt es Mamis die schon wieder ewig auf ihren Babybauch Gipsabdruck warten und sich auch in regelmässigen Abständen melden und nachhaken.. Doch damit mich das ganze nicht blockiert, war es für mich grad wichtig, etwas nur für mich zu machen. Schlussendlich ist es aber auch wieder etwas für euch... Eine Inspiration für euer eigenes Werk, hoffe ich. So ein Bauchabdruck muss nicht immer rosa oder hellblau sein.. Ich wollte diesmal ein Kunstwerk erschaffen!
Leicht inspiriert wurde ich auch durch meine kreative Unterstützung, Jessi. Ihre Familie hat einen Hof voll mit grünen Pfauen daheim... Selbsterklärend also, woher ich die Federn habe :-) Einen Dank an dieser Stelle an Jessi und Ihre Familie für das Bereitstellen dieser wunderschönen Federn!




 Den Gipsabdruck auf einem Sockel, habe ich in einem Bronze Edelmetall angestrichen und patiniert. Die weissen Henna Ranken verleihen einen orientalischen Stil.


 

Der Pfau steht seit Jahrtausenden als Symbolfigur für
Herrschertum und Schönheit und ist weltweit, also nicht
nur in Asien, in den verschiedensten mythischen
Vorstellungen zu finden. In der klassischen griechischen
Mythologie ist er das Lieblingstier der Göttin Hera. Diese
soll die Federn des Pfaus mit den Augen des von Hermes
getöteten hundertäugigen Wächters Argos geschmückt
haben.
Auch die frühe christliche Kirche hat dem Pfau, dem Paradiesvogel, einen
festen Platz zugewiesen. Er ist das Symbol des Himmels, der Seligkeit
und des Glücks. Man war damals der festen Überzeugung, Pfauenfleisch
sei unverweslich (Augustinus), so wurde der Pfau zum Symbol der
Auferstehung und der Unverweslichkeit der Leibseele und somit zum
Symbol für Unsterblichkeit.



Schaut euch doch mal die Federn an! Diese intensiven und leuchtenden Farbübergänge... Ist es nicht einfach ein Wunder, was die Natur wie selbstverständlich kreiert? Jede Faser der Federn schimmert in unterschiedlichen Metallikfarben. Ganz klar, dass es Zeit dafür wurde, diese mit eines meiner Werke zu kombinieren.



Der Pfau wurde von mir alltertümlich mit Pinsel und Acrylfarben aufgetragen. Wobei heutzutage schon vieles nur noch mit Schablonen und Airbrush aufgesprüht wird und einen Teil an Seele verliert, wie ich persönlich finde. Ich liebe dieses Spiel mit den Farben, die einzelnen Pinselstriche... Es lässt alles so lebendig wirken.


Ich hoffe euch gefällt mein neustes Werk?! Im übrigen wäre es auf Wunsch auch verkäuflich ;-)

Ich umarme euch,

Lg. Julia

------------------------------------------------------------------
Nachtrag einer Liebhaberin:

Wirklich wundervoll! Man sieht es und kann es quasi fühlen, was du in deine Werke investierst. Nämlich Zeit, denn du malst alles von Hand und vor allem die Liebe zur Kunst selbst! Einfach mal schön können wahrscheinlich viele. Aber das was du jedes Mal aus deinen Kunstwerken rausholst ist mehr, mehr als nur schön. Es ist jedes für sich eine kleine Geschichte, in Bildern erzählt. Ich bewundere deine Begabung und hätte gern eines deiner Werke gehabt, aber ich kannte das zu der Zeit leider noch nicht. Es ist toll, dass du auch etwas von deinem Wissen und Können mit anderen teilst. So profitieren noch mehr Mamis von deiner Begabung. Man sagt zwar, dass Kunst eine Geschmacksache ist, aber was man entweder hat oder nicht hat ist die Fähigkeit, seinen Werken Leben einzuhauchen! - und dass schaffst du durch die Liebe und das Öffnen deiner Seele, was bei dir mit in jede "Arbeit" einfließt. LG Kerstin Willich

Montag, 30. September 2013

Heute in "DIE WELT" eine Sonderausgabe zum Thema Familienplanung & Schwangerschaft!

Vor einigen Wochen erhielt ich einen Anruf einer Redakteurin vom Media Planet Verlag aus Berlin. Diese fragten mich, ob ich Lust hätte mich mit ein paar Zeilen in dieser besonderen Ausgabe zu präsentieren. Ich dachte mir.... Woooohooooo, aber auf JEDENFALL "..ähm... ja, also schicken Sie mir doch gern ihre Konditionen zu und alles weitere besprechen wir dann gern danach."

Und heute ist es soweit! Heute enthält DIE WELT eine Sonderausgabe, welche nur 1x jährlich erscheint und das Thema Familienplanung & Schwangerschaft aufgreift.
Ich fand am Samstag schon 2 gedruckte Versionen in meinem Postfach vom Verlag vor und konnte Sie am Abend gemütlich auf der Couch unter die Lupe nehmen :-)

Wer es heute nicht schafft, zum Lieblingskiosk zu huschen, kann auch sehr gern in der E-Paper stöbern, lesen und sich informieren. Diese findet ihr >>> HIER <<<

Und bitte ja nicht die Seite 17 auslassen! Da findet ihr auch ein paar Zeilen über mich geschrieben *stolzbin*. Ja, ich fühle mich wirklich total geehrt, das unter sovielen Anbietern der Babybranche, man mich u.a. dafür fragte.




Wer von euch auf die Babymesse in Hannover, München oder Stuttgart geht, sollte dort eine Ausgabe für sich gratis abgreifen können.

Die Sterne scheinen momentan günstig für mich zu stehen, was das Medieninteresse angeht. Hab ich endlich auch mal etwas Glück damit...

Sonnige Grüße aus Erfurt, eure Julia

Mittwoch, 18. September 2013

In der BILD - Zeitung... Das ich das noch erleben darf!

Meine lieben Lieblingsleser!

Vor kurzem kam ich in den Genuss, dass mich eine lokale Redakteurin der BILD - Thüringen Zeitung anrief und mich fragte, ob ich Lust hätte auf einen Artikel. Was für eine Frage...
Binnen 2-3 Tagen fragte ich auf Facebook nach einer werdenden Mami, welche für die Bilder Modell stehen wollte, um den Lesern visuell zu veranschaulichen, wie es sich handhabt mit einer Bauchabformung.

Ich persönlich finde die Bilder total gut gelungen. Beim Text muss ich fairerweise dazu sagen, dass ich vorher in den geschriebenen Text einlesen und korrigieren konnte. Allerdings haben Journalisten freie Hand, WAS und wieviel überhaupt veröffentlicht wird. Kennen wir ja von den Promis ;-)
Scheinbar wurden etliche Zeichen gekürzt, einiges rausgenommen und manches gleich umgeschrieben.

Und nur um nochmal klarzustellen, da es unter den "Kollegen" zur Aufruhr kam... "Ich bin natürlich NICHT Thüringens einzigste Gipsbauch-Künstlerin". Hätte ich so auch nie mein "go" gegeben. Und natürlich benötige ich auch nicht immer 20 Stunden um einen Bauchabdruck fertig zu stellen. Das variiert ja je nach Kundenwunsch..

Ich erfreu mich dennoch dran und möchte es hier an dieser Stelle mit euch teilen. Ein großes Dankeschön an mein schwangeres Modell, dem tollen Fotografen und natürlich der lieben Redakteurin! Schön das ihr mich gefunden habt :-)


Lg. Julia



Donnerstag, 15. August 2013

Wochenupdate aus dem Gipsbauch - Atelier

Ihr Lieben...


ich weiss, ich hinke hier ganz schön hinter her und der ein oder andere denkt sich "Schreibt sie hier noch? Warum erscheint hier nichts neues mehr?" Der Grund ist ganz einfach.. Mich hat eine Welle voller Energie und Elan gepackt, Dinge anzugehen.
Foto: Anja Schnabel www.bewahrediezeit.de
Projekte zu starten und auch abzuschließen. Diesen Monat gehts hier drunter und drüber. Es ist halt besser auf "der Welle" mit zu reiten, als mich dagegen zu wehren. Also nehme ich grad alles wie es kommt.

Zum einen steht bei uns die Einschulung von klein Emily am 24.08.13 an. Da soll natürlich kräftig gefeiert werden (und viiiiel vorbereitet). Zum anderen beginnt Jan am 02.09. seinen neuen Job im Außendienst, worauf wir schon total gespannt sind wie alles wird. Es verspricht jedenfalls viel Abwechslung und ne Menge Vielfältigkeit für Ihn. Dann habe ich am 30.08. auch noch Geburtstag... (das ist das schöne an Geburtstagen, sie kommen jedes Jahr wieder!) und mein Schwiegerpapa am 27. August. Ich hab schon etliche Jahre nicht in einer Gruppe / Familie gefeiert, einfach weil ich mir denke.. Kaffee und Kuchen kann ich sonst ja auch haben und bin lieber verreist. Aber was solls... Warum nicht? Warum nicht jeden einzelnen Tag feiern? Das Leben so zelebrieren wie es ist und wie es kommt?... 

Zum anderen bin ich überwältigt und das meine ich ernst! ..schier überwältigt von wo all meine Kunden für einen Bauchabdruck her gefahren kommen (Köln, Hof, Apolda, Berlin, Rostock, Leipzig...)! Ein Dankeschön an euch, ihr seid alle ganz besonders.. es macht mir soviel Freude, Einblick in jedem seine Lebensgeschichte zu erhalten... und diesen einen kleinen Teil zu begleiten. Wir ihr also raus lesen könnt, hatte ich die letzten Wochen wieder viele klasse Menschen bei mir zum Bauch verewigen...

Babybauch-Abformer & Designer werden! Ausbildungstermin im Oktober!


Das nächste größere Projekt besteht in der letzten Intensiv-Ausbildung zum Babybauch Abformer & Designer für dieses Jahr. Die Stadt Erfurt ist voll mit Künstlern, wirklich irre welche Vielfalt! Zudem können hier eigens Künstlerwerkstätten für ein paar Tage angemietet werden, die viel mehr Platz bieten als in meinem eigenen. Somit kann ich auch mehr Plätze anbieten.
Bisher habe ich 4 feste Zusagen. Das scheint eine wunderbare Runde von jungen und sehr motivierten Frauen zu werden. Und stellt euch vor, 2 davon waren vorher Kundinnen von mir :-) Ach ich liebe es... wie das Leben manchmal so spielt. Man kann nie wissen was für einen vorherbestimmt ist. Meint man es zu wissen, kommt es wieder anders...

Alle Infos dazu findet ihr auf meiner Website  >>>Klick<<<




Alle Teilnehmer, die die 3 Tage bei mir mit Zertifikat bestanden haben, werden von mir fortan in einer eigenen Ruprik aufgelistet. So haben alle Interessenten eines Gipsabdrucks vom Babybauch eine genaue Übersicht von Künstler in ihrer Nähe! Klasse oder? Da ich täglich bis zu 15 Anfragen habe, gebe ich auch gerne was ab :-)

Mit Unterstützung weiter ans Werk!


Dann liefen die ganze letzte Woche Vorstellungsgespräche hier im Atelier... Denn wenn Jan nicht mehr groß hier mitwirken kann, benötige ich dringend anderweitig Unterstützung. So entschieden wir für den Anfang 2 junge Nebenjobber mit zu beschäftigen. Jessica & Benni. Mit einem schlag wurden hier gigantische Massen bewältigt. Ich kanns immer noch nicht glauben... Warum habe ich das nicht schon viel früher gemacht?! Tja... wahrscheinlich weil ich noch nicht bereit war, Dinge abzugeben. Schlussendlich kann ich aber nicht alles allein machen... möchte ich doch noch weitere Herzensdinge verwirklichen. Nur wenn man zu sehr in einem Projekt involviert ist, gibt es keinen Platz für ein weiteres. Und ich möcht doch noch sovieles machen :-) ..alles zu seiner Zeit halt.



Was gibt es sonst noch Neues?


Wir haben wieder ein paar neue Produkte für euch, von denen ich total angezuckert bin. Zum einen gibt es die Memory Box für Babys erstes Lebensjahr jetzt auch im edlen Mahagoni Farbton. Welche zugleich aber auch für´s Haustier genutzt werden kann. Schauts euch einfach mal im Shöppchen an >>>KLICK<<< und überzeugt euch selbst.

Zum anderen erweitern wir jetzt unser Sortiment im Bereich "Baby 3D-Abdrücke" ...wir lassen grade unterschiedlich große Varianten an Holzsockel in einer französischen Schreinerei anfertigen. Welche Anfang nächster Woche bei uns eintreffen werden und dann über´s Shöppchen verfügbar sind. Händler / Künstler können diese dann auch über uns, zu bestimmten Konditionen beziehen.




Wofür diese gut sind?

Man kann auf ihnen die 3D Hand & Fußabdrücke von Baby, Kind, Mama & Papa platzieren und das ganze dadurch optisch aufwerten. Wer mag, kann sich den Holzsockel auch in seiner Lieblingsfarbe anstreichen. Da es soetwas bisher kaum gibt, wollten wir euch darin Abhilfe schaffen und einen weiteren Meileinstein auf unserer To-Do-Liste nach kommen. Einige neue Serviettenmotive folgen zudem auch noch. Lasst euch also überraschen!

Ich denke JETZT seid ihr wieder auf dem neusten Stand! :-) Ich melde mich ganz bald wieder bei euch... doch versteht, dass derzeit die ganzen Bauchabdrücke oberste Priorität haben.


Ich herze euch,

eure Julia.




Dienstag, 30. Juli 2013

Aus dem Urlaub zurück und rein in das alltägliche Gipsbauch-Chaos! :-)

Halli Hallo Hallöle..... oder so ähnlich..

13 Tage Schottland Urlaub haben aus mir wieder einen ganz entspannten Menschen gemacht, ich schwörs euch! Und sogar Farbe habe ich bekommen... Das bestätigte sogar die chinesische Ladenbesitzerin von unten, als ich Pakete bei ihr abholte "ja, ja... ich sehen sie waren in die Urlaub, sie ganz rot.." ..ähm ja.. Nur die Beine ähneln wohl noch 2 Leuchtstoffröhren, so meint mein Schwiegerpapa! ..Lassen wir das, bevor wir alle einen Lachanfall bekommen :-) Urlaubsotos folgen noch, die müssen erstmal aussortiert werden.


>>> Gipsabdruck Set - Baby Belly Bowl <<<



Ich möchte euch heute gerne neue Bilder zeigen, die in Zusammenarbeit einer klasse Babyfotografin hier aus Erfurt entstanden sind. Eine Babybauchschale, die vorher von der Mama bei mir abgeformt wurde und dann für das Babyshooting Verwendung fand. Ziel war es, die Gipsbauchschale ganz schlicht zu halten, damit die Schale dann zu allen Farben kombiniert werden konnte. Was war Ziel des ganzen?
Kaum ist das Baby geschlüpft, sind die eigentlichen Ausmaße des Babybauches fast vergessen. Somit kann anhand der Belly Bowl super aufgezeigt werden, wie das Baby mal im Bäuchlein lag und rein passte. Zum anderen finde ich es eine begnadete, wunderschööööne Kombination an Erinnerung. Hierbei liegen zwei unterschiedliche Bereiche der Emotionen und Erinnerungen sehr nah beieinander. Da wäre die prallste Phase der Schwangerschaft... die mit großem Kugelbauch, und ruhelosen Nächten, ständigem Pipi machen gehen, schwitzen, Wasser in den Beinen usw... Natürlich nur die schönen Seiten dessen sind gemeint! Und dann ist man sooo gespannt darauf, wie das Bauchwunder wohl ausschaut! ... Dann ist dieser Moment da! ..das Baby ist da!!! Jippieee... und was wärt ihr froh, wenn ihr vorher einen Bauchabdruck gemacht hättet, ich sags euch :-) ..weil dann huscht ihr ab zur Babyfotografin eures Vertrauens und lehnt euch zurück und genießt im Vertrauen darauf, das ganz tolle Wunder-Bild-Werke entstehen werden... Das Baby, eingemummelt in die Bauchschale, seine 9 Monatige 1-Raum Wohnung.. herrlich...


>>> Sockel für die Baby Belly Bowl <<<



Großes Dankeschön an die Eltern dieser süßen Zuckerschnute und der lieben Tessa von Babyshooting.com, die mir diese zauberhaften Bilder möglich machte!

Lg. Julia

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...